Unser Portrait

Idee: Wie in vielen anderen Gemeinden in der Schweiz leben auch in Wettingen Flüchtlinge und Asylsuchende. Einige sind seit einigen Monaten hier, andere bereits seit Jahren. Ihr Aufenthaltsstatus, geringe Sprachkenntnisse, nicht anerkannte Diplome und ein fehlendes soziales Netzwerk verhindern, dass sie einer Arbeit nachgehen können. So leben sie oft ohne Beschäftigung und finden nur mit grösster Mühe sozialen Anschluss.
Ende Januar 2016 gründeten Frauen und Männer aus Wettingen und Umgebung den Verein treff.punkt. Sein Ziel ist, den Alltag für die Asylsuchenden in unserer Region zu erleichtern und ein gutes Miteinander zu fördern.

Angebote: Im Zentrum des Engagements stehen Deutschkurse, die zwei Mal wöchentlich in je drei Klassen stattfinden. Damit das Erlernte praktiziert und Kontakte geknüpft werden können, organisiert der Verein zudem Aktionen: jeden Montag Kafi treff.punkt in der Villa Fluck, wöchentliches Fussballspielen Champions ohne Grenzen, gemeinsames Einkaufen und Kochen, Ausflüge in die nahe Umgebung. Für den Kafi treff.punkt können wir die Villa Fluck in Wettingen einmal wöchentlich benutzen. Es sind alle willkommen, die Freude am Kennenlernen und Interesse am Austausch haben.

Freiwilligenarbeit: Die Angebote des Vereins basieren auf Freiwilligenarbeit. Etwa 30 Frauen und Männer stellen sich bereits als Kursleitende, für Vorstandsarbeit und weitere Aktivitäten zur Verfügung. Jeder und jede kann in Absprache mit dem Vorstand Ideen für integrierende Aktivitäten einbringen. Unser Motto ist das respektvolle Interesse aneinander und geselliges Zusammensein. Selbstverständlich ist der Verein treff.punkt mit öffentlichen und privaten Organisationen vernetzt, die im Bereich Asyl tätig sind.

Unterstützung: Der Verein hält die Kosten so gering wie möglich. Die Räume für die Deutschkurse stellt die katholische Kirche Wettingen kostenlos zur Verfügung, die günstige Nutzung der Villa Fluck ermöglicht uns die Jugendarbeit der Gemeinde Wettingen.

Ganz ohne Geld geht es trotzdem nicht. Für Kursmaterial, Infrastruktur, Lehrbücher, Weiterbildung für die Kursleitenden und Material im Zusammenhang mit Projekten fallen Kosten an. Wir freuen uns deshalb, wenn Menschen den Verein nicht nur ideell sondern auch finanziell unterstützen. Wir sind überzeugt, gemeinsam einen konstruktiven Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten zu können.

Der Vorstand: Ruth Anner, Christa Camponovo, Odo Camponovo (Präsidium), Anouk Holthuizen, Ulrike Kirschbaum, Esther Madonia

Für Informationen:   www.treffpunktwettingen.ch  (Die Statuten sind hier einsehbar), E-Mail: info@treffpunktwettingen.ch, Telefon 056 221 62 55 (Camponovo) Konto: Verein Treff.punkt Wettingen PC 89-140498-9 oder     IBAN CH45 0900 0000 8914 0498 9. Auf Wunsch stellen wir Einzahlungsscheine zu.